Erbtrauma

Gibt es ein Erbtrauma? Können seelische Verletzungen an Folgegenerationen weitergegeben werden? Und wenn ja, wie geschieht dies? Handelt es sich um Krankheiten? Welche Mechanismen der Vererbung seelischer Traumatisierung sind bisher bekannt? Und wer sind die Kriegskinder und Kriegsenkel überhaupt? Hier finden Sie einen Überblick zu dem Thema “ Erbtrauma bei den Kriegsenkeln „. Die Ursachen und grundlegenden Mechanismen werden hier ebenso erläutert wie die Folgen für die Betroffenen und mögliche Lösungsansätze. Die Arbeiten werden beständig erweitert und ergänzt, so dass es sich für Sie lohnen könnte, den Abo-Dienst zu nutzen. So verpassen Sie in Zukunft keine neuen Artikel. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich völlig kostenlos und unverbindlich.

Die Unterteilung des Themas “ Erbtrauma “ folgt dieser inhaltlichen Dreiteilung:

  1. Die Rubrik “ Trauma-Erben “ beschäftigt sich mit den Hintergründen, Ursachen und theoretischen Ansätzen bei der Trauma-Entstehung und der Weitergabe von Traumata. Was geschieht im Gehirn Traumatisierter? Was ist Epigenetik? Wie erfolgt die Weitergabe von seelischen Verletzungen? Sie können diese Abschnitte am Stück lesen oder aber bei Bedarf und Verständnis-Fragen immer wieder hierher zurückkehren.
  2. Trauma-Folgen “ befasst sich mit den Auswirkungen für die Traumatisierten und deren Nachkommen. Welche Symptome oder Krankheitsbilder sind typisch? Warum ist die Unterscheidung von anderen, psychischen Störungen wichtig, aber auch oft schwierig? Und woran erkennen Betroffene, ob sie Kriegsenkel sind?
  3. Der Abschnitt “ Trauma-Auswege “ gibt Hinweise und Tipps zu möglichen Therapien, Selbsthilfen und anderen Lösungsansätzen. Natürlich sind hier Überschneidungen zu den Inhalten der einzelnen Kategorien möglich. Wenn Sie z.B. nach Methoden der Stabilisierung suchen, so werden Sie an mehreren Stellen fündig werden. Die Suchfunktion kann hier helfen.